Aktuelle Besetzung

Patrik Arnold

wurde 1982 in Bürglen in der Schweiz geboren. Mit 10 Jahren erhielt er den ersten Trompetenunterricht bei Daniel Bietenhader, später bei Lukas Merki. 
Er war Mitglied der Nationalen Jugend Brass Band (NJBB) sowie der Brass Band Uri und nahm an mehreren Brass Band und Symphonischen Blasorchester-Projekten teil. 2000-2005 studierte er am Peter-Cornelius-Konservatorium und an der Johannes Gutenberg Universität Mainz bei Prof. Malte Burba.
Er ist Mitglied des Orchesters Camerata Cantabile (Zürich) sowie des Symphonischen Blasorchesters Schweizer Armeespiel.
Derzeit unterrichtet er an den Musikschulen Uzwil, Oberuzwil-Jonschwil, ThurLand. Er ist Dirigent von zwei Blasorchestern und arbeitet des weiteren als freischaffender Musiker und Pädagoge.
Instrumente: Piccolo-Trompete, B-/C-Trompete, Flügelhorn, Es-Althorn, Euphonium, Alphorn

Georg Birner

geb. 1978 in Amberg, erhielt seinen ersten Trompetenunterricht bei der Musikkapelle Ursensollen. Von 1993 bis 1997 war er Jungstudent bei Prof. Malte Burba in Mainz. Nach dem Abitur am Max-Reger-Gymnasium 1997 setzte er das Studium bei ihm fort und schloss 2001 als Diplom-Instrumentalpädagoge ab. Erste berufliche Erfahrungen sammelte er beim Apollo Theater Stuttgart bei den Musicals „Tanz der Vampire“ und „42nd Street“, im Stadttheater Pforzheim und im Münchner Rundfunkorchester. Von 2008 bis 2011 war er Mitglied im Philharmonischen Orchester Regensburg. Er wirkte bei zahlreichen Radio- und CD-Produktionen mit. Als freiberuflicher Musiker und Trompeter spielt er zahlreiche Konzerte und ist als Lehrer in der Musikwerkstatt unisono in Offenberg-Neuhausen tätig. 2016 gründete er zusammen mit Andreas Stich die Burba®Brass Akademie in Offenberg-Neuhausen.
Instrumente: Piccolo-Trompete, B-/C-Trompete, Flügelhorn, Euphonium, Alphorn

Markus Burger

 

Markus Burger begann bereits im Alter von sieben Jahren Trompete zu spielen. Nach privatem Unterricht wechselte er mit zwölf Jahren an die Musikschule Tuttlingen, wo er von Leopold Reisenauer unterrichtet wurde.
2008 wurde Markus Burger Jungstudent bei Prof. Malte Burba und fing zum Wintersemester 2009 auch bei diesem das Studium an. Das Instrumentalpädagogikstudium am Peter-Cornelius-Konservatorium schloß er 2012 mit sehr gutem Ergebnis ab.
Unmittelbar im Anschluß begann er an der Musikhochschule Trossingen mit dem Masterstudium (Master of Music/Orchester) bei Prof. Wolfgang Guggenberger. Nach zwei Semester wechselte er erneut zu Prof. Malte Burba nach Mainz, wo er 2015 mit Auszeichnung sein künstlerisches Aufbaustudium abschloss.
Heute arbeitet Markus Burger an der Musikschule Trossingen, ist Dirigent von zwei Blasorchestern und tritt als freischaffender Musiker in den unterschiedlichsten Besetzungen auf. 
Instrumente: B-/C-Trompete, Flügelhorn


Michael Feldner

wurde 1965 in Kiel geboren. Er studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt/M. und am Peter-Cornelius- Konservatorium in Mainz, wo er in der Klasse von Malte Burba die Künstlerische Reifeprüfung ablegte. Er stand in zahllosen Produktionen mit wichtigen Ensembles und Orchestern wie z.B. dem ensemble modern auf großen Bühnen in ganz Europa. 1995 und 1997 erschienen eigene CDs mit Orgel und Trompete. Michael Feldner unterrichtet an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule.
Instrumente: Piccolo-Trompete, B-/C-Trompete, Flügelhorn, Euphonium

Patrick Lorbach

geb. 1982 in Simmerath, studierte bei Prof. Malte Burba in Köln und Mainz und bei Prof. William Forman, Prof. Thomas Clamor und Martin Baeza Rubio an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Neben der Arbeit in kammermusikalischen Besetzungen sammelte er Orchestererfahrung u.a. in der JungenBläserPhilharmonie NRW, dem Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg, dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt, an der Deutschen Oper Berlin und dem Theater Regensburg. Daneben ist Patrick Lorbach ebenso gefragt als Kornettist in Brass Bands (Deutscher Brass Band Meister 2010 mit der Concert Band der Bayrischen Brass Band Akademie 3BA), wie auch als (Lead-) Trompeter in Big Bands (u.a. Lead-Trompeter JazzOrchester Rheinland-Pfalz 2005-2008). Pädagogisch tätig ist Patrick Lorbach als Lehrer für Trompete und Ensemble an den Musikschulen Hamm und Aachen.
Instrumente: Piccolo-Trompete, B-/C-Trompete, Flügelhorn

Christina Maria Schauer

Christina Maria Schauer studierte an der Universität Regensburg Musikpädagogik, später an der Anton Bruckner Privatuniversität, Linz. Dort schloss sie pädagogische und künstlerische Studien in den Fächern Tuba (Prof. Wilfried Brandstötter), Gesang und Alte Musik (Prof. Andreas Lebeda) ab.
Von 2009 bis 2015 unterrichtete sie an der Sing- und Musikschule Regensburg die Fächer Tuba, Euphonium, Gesang, Theorie und Bläserensemble. Von 2013 bis 2015 bekleidete sie einen Lehrauftrag für Tuba an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik, Regensburg. Von 2014 bis 2015 war sie Dozentin an der Akademie für Darstellende Kunst Regensburg.
Seit März 2015 unterrichtet sie nun die Fächer Tuba und Tenorhorn und Gesang im Landesmusikschulwerk Oberösterreich.
Christina Maria Schauer war von 2009 bis 2015 feste Tuba- Aushilfe beim Philharmonischen Orchester Regensburg, seit 2013 auch bei der Niederbayerischen Philharmonie. Künstlerisch lebt sie sich in Ensembles unterschiedlichster Genres aus, unter anderem bei der Improband "hüftgold", dem Volksmusikensemble "Freidalwirtschaft", dem Frauen- Blechbläserquintett „Brassessoires“ sowie beim Quartett "wombradldüll", das sich der Weltmusik widmet. Neben Projekten im Stile der „contemporary performing arts“ und fächer- bzw. genreübergreifenden Produktionen, die einer kreativen musikalischen Umsetzung bedürfen, tritt sie immer wieder auch als Gesangs- und Tuba- Solistin in Erscheinung.